Skip to main content

20


Kontakt

Tourist-Information
Bad Doberan-Heiligendamm
Mollistr. 10
18209 Bad Doberan

Tel: +49(0)38203 - 420 311
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Kulturhäuser & Museen

Bad Doberans facettenreiche Geschichte als ein Ort der Erholung und Gesundheitspflege aber auch als Lebensmittelpunkt von Künstlern und Quell der Inspiration spiegeln die kulturellen Begegnungsstätten und Museen der Stadt wieder.

Gehen Sie auf Spurensuche und genießen Sie Kunst und Kultur vom Feinsten...

Stadt- und Bädermuseum

Das Stadt- und Bädermuseum präsentiert im farbenfrohen Ambiente der neogotischen Möckel-Villa vor allem die einzigartige Geschichte des ersten deutschen Seebades Doberan-Heiligendamm.

Mehr Erfahren...

Das Stadt- und Bädermuseum befindet sich nur unweit des Doberaner Münsters, direkt neben dem Westtor des Klosters. Das Gebäude, in den Jahren 1886 bis 1888 von Gotthilf Ludwig Möckel als eigenes Wohnhaus im Stil der Neogotik errichtet, besticht durch Formenreichtum und ist geradezu ein Blickfang für jeden Vorbeigehenden.

Nach aufwendiger Sanierung und behutsamer Restaurierung lädt das Innere des Möckelhaus ein, neben ungewöhnlichen originalen Farbgebungen, eigenwilliger Ornamentik und originaler Bleiverglasung viele interessante Details zu entdecken.

In diesem unverwechselbaren Ambiente präsentiert das Museum seine ständige Ausstellung zur bedeutenden Geschichte von Doberan und Heiligendamm als Sommerresidenz der mecklenburgischen Herzöge und erstem deutschen Seebad, gegründet 1793. Tauchen Sie ein in vergangene Zeiten. Anhand einer Vielzahl typischer Exponate wird die Historie sehr anschaulich und unterhaltsam erlebbar.

Die Ausstellung beinhaltet neben einer ganz bemerkenswerten Sammlung von Grafiken mit reizvollen Ansichten von Doberan-Heiligendamm aus dem 18. und 19. Jh, Gemälde, medizinische Geräte, Zier- und Gebrauchsgegen-stände, Mobiliar, Reiseutensilien, wie Gepäckstücke und Kleidung, Bademoden u.v.a.m. Erfahren Sie etwas über Badesitten, Bademoden, Bräuche, prominente Gäste und Anekdoten, über Denk- und Merkwürdiges, Ernstes und Skurriles.

Im Sonderausstellungsbereich des Museums werden jährlich mehrere Ausstellungen zu verschiedensten Themen gezeigt.

Der zum Haus gehörende Garten dient als museales Freigelände und lädt besonders während der Sommermonate zum Verweilen ein. Ein Besuch des Stadt- und Bädermuseums ist nicht nur kurzweilig und amüsant, sondern ein spannender Exkurs durch die Doberaner Orts- und Stadtgeschichte und eine unterhaltsame Reise durch die Kulturgeschichte des Badens. Das Stadt- und Bädermuseum ist zu jeder Jahreszeit ein attraktives Ausflugsziel, das sich wunderbar mit einem Besuch des Doberaner Klosters verbinden lässt.

Die ständige Ausstellung ist auch für Rollstuhlfahrt mittels Personenaufzug problemlos erreichbar.


Öffnungszeiten:

Mai bis September

Mittwoch – Freitag:  10.00 – 16.00 Uhr
Samstag + Sonntag: 11.00 – 16.00 Uhr

Oktober bis April

Dienstag – Freitag:  10.00 – 16.00 Uhr
Samstag:                  11.00 – 16.00 Uhr


Der Eintritt ist frei

Kontakt:
Stadt- und Bädermuseum Bad Doberan
Beethovenstraße 8, 18209 Bad Doberan
038203-62026

Ehm Welk-Haus

Im Ehm Welk-Haus, dem ehemaligen Wohnhaus des bekannten Schriftstellers, erhält der Besucher einen Einblick in Leben und Werk des Autors bekannter Werke wie „Die Heiden von Kummerow“ oder "Die Lebensuhr des Gottlieb Grambauer".

Mehr Erfahren...

Am Rande von Bad Doberan, an der herrlichen Lindenallee nach Heiligendamm gelegen, steht das schlichte Einfamilienhaus aus rotem Klinker, das der Schriftsteller Ehm Welk im Jahre 1950 zu seinem Wohnsitz bestimmt hatte, um sich nach bewegten Jahren wieder dem Schreiben widmen zu können. Hier schuf Welk, der geistige Vater von Martin Grambauer ("Die Lebensuhr des Gottlieb Grambauer"), Krischan Klammbüdel und Kantor Kannegießer ("Die Heiden von Kummerow"), noch eine Reihe wichtiger Werke, wie u. a. den Erzählband "Mein Land das ferne leuchtet".

Im Dezember 1979 wurde das Haus als kulturelle Begegnungsstätte der Öffentlichkeit übergeben. Damit wurde dem Wunsch Ehm Welks entsprochen, aus dem Haus keine Gedenkstätte zu machen, sondern es mit Leben zu erfüllen. Während der Öffnungszeiten können sich Besucher in den drei Ausstellungsbereichen, die sich in der Diele des Hauses, in Ehm Welks Sommerarbeitsraum sowie im Gartenhäuschen befinden, über Leben und Werk des Autors informieren. Den Glanzpunkt bildet das original erhaltene Arbeitszimmer des Schriftstellers mit seiner 5000 Bände umfassenden Bibliothek. Nicht minder eindrucksvoll ist der großzügig angelegte Garten, der zum Verweilen einlädt.

Das ehemalige Welksche Wohnzimmer dient heute als Veranstaltungsort für Lesungen, kleine Konzerte, Kabarettabende, Puppentheater und Ausstellungseröffnungen sowie die traditionellen Ehm Welk-Veranstaltungen für verschiedenste Altersgruppen. Hier gelangen Sie zum aktuellen Veranstaltungskalender der Stadt Bad Doberan.

Kontakt:
Ehm Welk-Haus
Dammchaussee 23
18209 Bad Doberan
038203-62325

www.ehm-welk-haus.de

Besuch/Besichtigung Ehm Welk-Haus im Winter nur nach tel. Vereinbarung.

Bei Interesse sind Besichtigungen oder Führungen nach vorheriger Anmeldung möglich. Anfragen unter der Tel. 038203-62325 oder der E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. zu richten.

Kornhaus

Im Kornhaus befindet sich das Bürgerbegegnungszentrum der Stadt Bad Doberan. Der alte Getreidespeicher ist von einer reizvollen Park- und Gartenanlage sowie einem großen Abenteuerspielplatz umgeben und beherbergt ein schönes Café mit Außenterasse. Etablierte Veranstaltungsreihen wie das Neujahrskonzert, Theateraufführungen für Kinder oder internationale Konzerte begeistern jährlich unzählige Gäste.

Mehr Erfahren...

Das Kornhaus ist Teil des vor über 800 Jahren entstandenen Zisterzienserklosters Doberan und eines der ältesten erhaltenen Gebäude seiner Art im Norden Deutschlands.

Heute wird das Kornhaus als Stätte der Begegnung sowie der kreativen Freizeitgestaltung anerkannt und geschätzt. Hunderte Menschen nutzen es wöchentlich, um Ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen. Mit einem lebhaften Bereich der kulturpädagogischen Bildungsarbeit sowie einer Bühne für große und kleine Künstler ist es über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Ein besonderer Anziehungspunkt für viele Gäste ist der im Jahre 2002 entstandene Klostergarten. Von Mai bis September finden im 2-Wochen-Rhytmus Führungen unter dem Motto "Von Salbei, Raute, Koriander..." durch diesen besonderen Kräutergarten statt. Im Sommer werden unterschiedliche Konzert- und Theaterveranstaltungen in der benachbarten Ruine des ehemaligen Wirtschaftsgebäudes der Zisterzienser durchgeführt, die zu den Höhepunkten im Bad Doberaner Kulturkalender gehören.

 

Kontakt:

Kornhaus Bad Doberan
Klosterhof 1
18209 Bad Doberan
Tel.: 038203 - 62280

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
www.kornhaus-baddoberan.de

Kino Kamp-Theater

Das Kino Kamp-Theater ist Kino und Veranstaltungsort gleichermaßen. Ob interessanter Kinofilm, klassische Musik, Theater, Kabarett, einfach nur gut Essen im Restaurant oder ein gemütliches Bier im Bierkeller - hier finden Sie alles unter einem Dach.

Mehr Erfahren...

Wir kennen keine Langeweile! 

Ob Kino, klassische Musik, Theater, Kabarett, einfach nur gut Essen
in unserem Restaurant oder ein gemütliches Bier in unserem Bierkeller,
bei uns finden Sie alles unter einem Dach.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Severinstrasse 4
18209 Bad Doberan

03 82 03 - 6 24 13
03 82 03 - 6 25 45

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
www.kino-doberan.de